Garantie

-      5 Jahre auf Rahmen

-      2 Jahre alle Federgabeln

-      2 Jahre auf Komponenten

-      2 Jahre auf Lackierung und Verkleidung von Rahmen und Federgabeln

-      2 Jahre auf Akkus

 

Allgemeine Garantiebedingungen

Der Verkäufer beruft sich hiermit auf alle aus der Rechtslage zulässigen Ausschlüsse und Beschränkungen der Gewährleistung, kann aber von den gesetzlichen Bestimmungen über die Garantiebedingungen im Verkaufsland abweichen, die der Käufer anerkennt und akzeptiert.

Zusätzlich zu dieser gesetzlichen Garantie bieten wir auf unseren Fahrrädern eine Garantie gegen Herstellungsfehler wie Bruch, Verformung und Fehlfunktion von Teilen.

Die Garantie deckt den Austausch oder die Reparatur (von der Reparaturwerkstatt zu bestimmen) von Teilen, deren Defekt erkannt wird. Je nach Entwicklung unserer Produkte erfolgt der Austausch oder die Reparatur bei identischen oder ähnlichen Teilen. Der Austausch oder die Reparatur muss von einer Werkstatt innerhalb unseres Händlernetzes durchgeführt werden. Reparaturen, die im Rahmen der Garantie durchgeführt werden, verlängern die Gewährleistungsfrist nicht, mit Ausnahme besonderer gesetzlicher Bestimmungen im Verkaufsland. Unsere Verantwortung beschränkt sich ausdrücklich auf die oben beschriebenen Gewährleistungsbestimmungen.

 

Bedingungen

Die Garantiebestimmungen können in unserem gesamten Vertriebsnetz geltend gemacht werden, unabhängig vom Land oder der Gemeinde des Kaufs, vorausgesetzt, dass:

- das Fahrrad in vollem Zustand präsentiert wird

- das Fahrrad in den Werkstätten unseres Vertriebsnetzes repariert wurde

- das Fahrrad nicht umgebaut wurde

- die Originalteile nicht durch Teile ersetzt wurden, die nicht vom Hersteller genehmigt wurden

- Diese Garantie gilt nur, wenn ein Schaden nicht auf Fahrlässigkeit, unsachgemäße Verwendung, (auch vorübergehende) Überlastung, Unerfahrenheit des Fahrers oder Transportschäden zurückzuführen ist

- das Fahrrad ordnungsgemäß gewartet wurde (gemäß den Anweisungen in der mit dem Fahrrad gelieferten Bedienungsanleitung).

 

 

Die Garantiebedingungen gelten nicht für:

- Fahrräder, die professionell genutzt werden

- Tätigkeiten im Zusammenhang mit der Instandhaltung (Fetten, Einstellen) oder aus dem normalen Gebrauch (Reifen, Lampen, Dichtungen, Hydrauliköl usw.)

- Korrosion

- Verfärbungen der Lackierung

- professioneller Einsatz

- Fahrräder, die für den Verleih bestimmt sind


Gewährleistung und Mängelrüge

 

1. Soweit die in unseren Prospekten, Anzeigen und sonstigen Angebotsunterlagen enthaltenen Angaben nicht von uns ausdrücklich als verbindlich bezeichnet worden sind, sind die dort enthaltenen Abbildungen oder Zeichnungen nur annähernd maßgebend.


2.     Soweit der gelieferte Gegenstand nicht die zwischen dem Besteller und uns vereinbarte Beschaffenheit hat oder er sich nicht für die nach unserem Vertrag vorausgesetzten oder die Verwendung allgemein eignet oder er nicht die Eigenschaften, die der Besteller nach unseren öffentlichen Äußerungen erwarten konnten, hat, so sind wir zur Nacherfüllung verpflichtet. dies gilt nicht, wenn wir aufgrund der gesetzlichen Regelungen zur Verweigerung der Nacherfüllung berechtigt sind.


3.   Schadensersatzansprüche zu den nachfolgenden Bedingungen wegen des Mangels kann der Besteller erst geltend machen, wenn die Nacherfüllung fehlgeschlagen ist oder wir die Nacherfüllung verweigert haben. Das Recht des Bestellers zur Geltendmachung von weitergehenden Schadensersatzansprüchen zu den nachfolgenden Bedingungen bleibt davon unberührt. Wir haften unbeschadet vorstehender Regelungen und der nachfolgenden Haftungsbeschränkungen uneingeschränkt für Schäden an Leben, Körper und Gesundheit, die auf einer fahrlässigen oder vorsätzlichen Pflichtverletzung unserer gesetzlichen Vertretern oder unserer Erfüllungsgehilfen beruhen, sowie für Schäden, die von der Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz umfasst werden, sowie für alle Schäden, die auf vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Vertragsverletzungen sowie Arglist, unserer gesetzlichen Vertreter oder unserer Erfüllungsgehilfen beruhen.


4.   Wir haften auch für Schäden, die durch einfache Fahrlässigkeit verursacht werden, soweit diese Fahrlässigkeit die Verletzung solcher Vertragspflichten betrifft, deren Einhaltung für die Erreichung des Vertragszwecks von besonderer Bedeutung ist (Kardinalpflichten). Wir haften jedoch nur, soweit die Schäden in typischer Weise mit dem Vertrag verbunden und vorhersehbar sind. Bei einfachen fahrlässigen Verletzungen nicht vertragswesentlicher Nebenpflichten haften wir im Übrigen nicht. Die in den Sätzen 1 – 3 enthaltenen Haftungsbeschränkungen gelten auch, soweit die Haftung für die gesetzlichen Vertreter, leitenden Angestellten und sonstigen Erfüllungsgehilfen betroffen ist.


5.   Eine weitergehende Haftung ist ohne Rücksicht auf die Rechtsnatur des geltend gemachten Anspruchs ausgeschlossen. Soweit unsere Haftung ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für die persönliche Haftung unserer Angestellten, Arbeitnehmer, Mitarbeiter, Vertreter und Erfüllungsgehilfen.


6.     Die Gewährleistungsfrist für Verbraucher beträgt 2 Jahre auf Neuware und 1 Jahr für Gebrauchtware, gerechnet ab Gefahrübergang. Diese Frist gilt auch für Ansprüche auf Ersatz von Mangelfolgeschäden, soweit keine Ansprüche aus unerlaubter Handlung geltend gemacht werden.